Skip to content

Kremation

Die Kremation hat in Schmalkalden eine lange Tradition. Mit der Grundsteinlegung 1968 wurde auf dem Friedhof Eichelbach eine Krematoriums- und Trauerhalle gebaut und in den Jahren 1994, 1998 und 2009 modernisiert und erweitert. So entspricht die Anlage allen heutigen Anforderungen an die Pietät und Umwelt.

Diese Art der Bestattung ist schadstofffrei und emissionsarm. Sie genießt damit eine große Anerkennung im Umweltschutz. Alle Rückstände, wie zum Beispiel Medikamente, werden durch die Einäscherung vollkommen neutralisiert. Was bei der gewöhnlichen Erdbestattung in einem Zeitraum von 25 Jahren geschieht, dauert jetzt nur wenige Stunden.

Die Kremation ermöglicht eine Vielfallt von Bestattungsarten, beispielsweise die Bestattung zur See oder in einem Friedwald.

back to top